Jakobsmuschel Saté

Salat von gebackenem Kürbis mit Parmaschinken und Pecorino

 Salat von gebackenem Kürbis mit Parmaschinken und Pecorino

Zubereitung

Den Kürbis vierteln und die Kerne entfernen. Die Kürbisstücke auf ein Backblech legen und mit etwas Olivenöl einstreichen. Die Chilischoten und die Koriander- und Fenchelsamen mit jeweils einem gestrichenen Tl Salz und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Den Kürbis mit der Gewürzmischung bestreuen und eine halbe Stunde im Ofen backen, bis er weich und goldgelb ist. Etwas abkühlen lassen.

Den Schinken so auf vier Teller anrichten, dass sich die einzelnen Scheiben unregelmäßig wellen und nicht ordentlich und glatt nebeneinander liegen. Den warmen Kürbis in grobe Stücke schneiden und auf dem Schinken verteilen. Den Rucola darüber geben.

Das Ganze mit Olivenöl und Balsamico-Essig beträufeln. Mit wenig Salz und Pfeffer bestreuen. Zum Schluss Späne vom Pecorino hobeln und auf dem Salat garnieren.

Zutaten

1 Kürbis (Hokkaido)
2 Chili
20 Parmaschinken (Scheiben)
250g Ruccola
1 Stück Pecorino
Balsamicoessig
Olivenöl
Meersalz
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Koriander
½ TL Fenchelsamen